Aerogen-Technologie

Unsere einzigartige Aerogen Vibronic®-Technologie mit vibrierendem Palladium-Netz ist ein Durchbruch in der Medikamentenverneblung und bildet das Herzstück all unserer Produkte

Die preisgekrönte Technologie mit mehr als 40 internationalen Patenten hat Aerogen
zum weltweiten Marktführer für die Aerosol-Medikamentenapplikation in der Akutmedizin gemacht.

Ideenreichtum und Innovationen bilden das Herzstück unserer Arbeit und helfen uns, Technologien zu entwickeln und zu konzipieren, die die Patientenbehandlung noch weiter verbessern.

In unseren Labors haben wir eine preisgekrönte Präzisionstechnologie für die Medikamentengabe in Aerosolform entwickelt, die herkömmliche Systeme weit hinter sich lässt.

Über 3 Millionen Patienten in mehr als 75 Ländern haben schon von unserer einzigartigen Technologie mit vibrierendem Palladium-Netz profitiert.

Funktionsweise

Unsere einzigartige Aerogen Vibronic®-Technologie mit vibrierendem Palladium-Netz markiert einen Durchbruch bei der Aerosol-Medikamentenapplikation und bildet das Kernstück aller unserer Produkte.

Die zentrale Lochblende hat einen Durchmesser von lediglich 5 mm und verfügt über 1.000 präzisionsgeformte Löcher. Diese Blende vibriert pro Sekunde 128.000-mal, um für die optimale Partikelgröße für ein tiefes Eindringen in die Lunge zu sorgen.

Forschung und Entwicklung

Aerogens dynamisches F&E-Team verbessert und entwickelt laufend Technologien für die Medikamentenapplikation in Aerosolform.

Innovationen und Kreativität stehen im Mittelpunkt aller Produktentwicklungsprogramme, wobei Aerogens strukturierter fünfstufiger Stage-Gate-Entwicklungsprozess dafür sorgt, dass die Projekte planmäßig und wirtschaftlich abgewickelt werden.

Aerogen intern

Aerogen ist der bevorzugte Partner einer Reihe von weltweit führenden Unternehmen im Bereich der mechanischen Beatmung.

Philips

Aerogen arbeitet exklusiv mit Philips Healthcare an der Entwicklung des NIVO, der auf die nichtinvasive Beatmung abgestimmt ist. Der NIVO ist für die Anwendung mit der oronasalen Gesichtsmaske von Philips vorgesehen und eröffnet den Patienten alle Vorteile von Aerogens Technologie zur Aerosol-Medikamentenapplikation bei nichtinvasiver Beatmung.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Philips Healthcare.

GE Healthcare

Die Aerogen-Technologie wurde in führende mechanische lebenserhaltende Beatmungsgeräte integriert, beispielsweise in die Engström Carestation von GE Healthcare. GE Healthcare hat den zusätzlichen Nutzen der Aerogen-Technologie in den Beatmungsgeräten des Unternehmens erkannt und bietet damit den Patienten die derzeit modernste Technologie zur Medikamentenapplikation in Aerosolform am Intensivpflegemarkt.

MAQUET

Als vertrauenswürdiger Partner für Krankenhäuser und Ärzte seit 1838 ist MAQUET der weltweite Marktführer bei medizinischen Systemen, die den Fortschritt bei chirurgischen Eingriffen, kardiovaskulären Verfahren und der Beatmung in der Intensivpflege voranbringen. Maquet hat Aerogens Technologie zur Aerosol-Medikamentenapplikation in ein individuelles Aerogen-Modul eingebunden, das speziell für den SERVO-i, SERVO-u und SERVO-n abgestimmt ist. Mit diesem One-Touch-Modul lässt sich die Behandlung eines Patienten mit dem Aerogen Solo auf der Intensivstation noch einfacher einrichten.

Hamilton Medical

Die Beatmungsgeräte SI und G5 von Hamilton sind mit Aerogens integrierter Technologie zur Aerosol-Medikamentenapplikation ausgestattet. Hamilton Medical hat ebenso wie GE Healthcare und Maquet den Nutzen erkannt, der sich aus einer direkten Einbindung der Aerogen-Technologie ergibt.

Covidien

Aerogen fungiert als globaler Partner für zahlreiche weltweit führende Unternehmen im Bereich der mechanischen Beatmung, so auch für Covidien; dieses Unternehmen liefert Beatmungsgeräte, die für die Aerogen-Technologie vorbereitet sind, an Krankenhäuser in aller Welt. „Wir möchten die Lebensqualität der Patienten mit unseren innovativen medizinischen Technologien und Lösungen erhöhen. Und deshalb arbeiten wir als Partner mit Krankenhäusern, Ärzten und Pflegepersonal zusammen, damit sie die bestmögliche Versorgung für die Patienten und ihre Familien bieten können.“
Quelle: http://www.medtronic.com/covidien/about

Dräger

Aerogen fungiert als globaler Partner für zahlreiche weltweit führende Unternehmen im Bereich der mechanischen Beatmung, so auch für Dräger; dieses Unternehmen liefert Beatmungsgeräte, die für die Aerogen-Technologie vorbereitet sind, an Krankenhäuser in aller Welt. „Als internationaler Marktführer in Medizin- und Sicherheitstechnologien entwickelt Dräger innovative Geräte und Lösungen, denen die Menschen weltweit vertrauen. Wenn Dräger-Produkte zum Einsatz kommen, geht es immer um Leben und Tod. Von Krankenhäusern über Industrie und Bergbau bis hin zur Brandbekämpfung und Rettung: Produkte von Dräger schützen, erhalten und retten Leben.“
Quelle: http://www.draeger.com/

Aerogen daheim

Der Aeroneb® Go (vertrieben durch Philips Respironics) ist mit Aerogens Hochleistungstechnologie mit vibrierendem Palladium-Netz ausgestattet und liefert überragende Ergebnisse.

Dieses schnelle, wirksame, anwenderfreundliche Gerät wurde speziell für Millionen von Patienten weltweit entwickelt, die daheim und unterwegs auf die Medikamentenapplikation in Aerosolform angewiesen sind. Der Aeroneb® Go eignet sich sowohl für Kinder als auch für Erwachsene und ist ideal bei Erkrankungen wie Asthma oder chronisch-obstruktiver Bronchopneumopathie (COPD). Die Anwendung kann mit einem Mundstück oder einer Aerosolmaske erfolgen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Philips Respironics.